Kommunikationsprozesse   Beratung . Training . Coaching . Psychotherapie
                                                                                           nach Heilpraktiker-Gesetz

 

Systemisch-integrative Einzelberatung & Therapie nach dem Heilpraktiker-Gesetz

Für Menschen, die psychisch leiden und/oder sich an veränderte Lebensumstände anpassen müssen

Mithilfe professioneller und anerkannter Methoden unterstützen ich Sie

Sie gewinnen, finden, stärken, entwickeln sich. Sie machen sich auf den Weg und wollen

  • sich selbst, Ihren ureigenen Weg und Ihren persönlichen Lebenssinn wieder finden

  • Ihre Werte, Überzeugungen und Glaubenssätze reflektieren und gegebenenfalls verändern

  • Ihr Selbstvertrauen und Ihr Bedürfnis nach Freiheit und Autonomie stärken

  • Ihre Kommunikations- und Konfliktfähigkeit verbessern

  • Ihre Fähigkeit, sich selbst abzugrenzen und zu schützen stärken

  • Ihre Kontakt- und Beziehungsfähigkeit weiter entwickeln

  • sich kreativ und konstruktiv an veränderte Lebensumstände anpassen

  • Verletzungen und Verluste wahrnehmen und betrauern

  • das, was nicht ungeschehen gemacht werden kann, in ihr Leben integrieren

  • mit unerfüllten Sehnsüchten und Wünschen leben lernen

  • und vieles mehr

 

Bin ich das und brauche ich das?

„Benötige ich Unterstützung? Brauche ich eine Therapie?“

Diese Fragen lassen sich nicht immer einfach beantworten.

Vielleicht erleben Sie Veränderungen an sich nur als kurzzeitige, anlassbezogene und vorübergehende Phänomene. Sie besitzen genügend eigene Ressourcen und hilfreiche Menschen in Ihrem Umfeld, um sich selbst zu helfen und helfen zu lassen.

Vielleicht findet Ihr Arzt bei einer länger andauerndem Störung Ihres Befindens eine körperliche Ursache. Diese sollten Sie abklären lassen.

Länger anhaltende oder immer wiederkehrende, augenfällige, aber auch unscheinbare Symptome können jedoch auf ein psychisches Leiden hinweisen.

 

Etwas ist aus dem Gleichgewicht geraten!

Sie beobachten einzelne, mehrere oder andere, hier nicht genannte ungewohnte Symptome an sich:

  • Sie fühlen sich traurig bis depressiv verstimmt oder ungewöhnlich euphorisch.

  • Sie leiden unter dem Gefühl der Wertlosigkeit, der Sinnlosigkeit und Leere.

  • Sie leiden unter übermäßigen Schuld- und Schamgefühlen.

  • Sie fühlen sich fremd, ratlos, verwirrt, von anderen abgetrennt oder einfach so anders.

  • Sie reagieren anders als gewohnt, sind plötzlich besonders empfindlich oder aggressiv oder agieren ungewohnt riskant.

  • Sie sind übermäßig ängstlich, schreckhaft oder scheuen bestimmte Situationen oder Menschen.

  • Sie leiden unter Schlafstörungen, Appetitmangel oder anderen körperlichen Reaktionen.

 

Wo kommt das her und geht das wieder weg?

„Wo kommt mein seelisches Ungleichgewicht, wo kommt meine psychische Störung her?“ Und, was manchmal noch viel wichtiger ist: „Lässt sich mein Leiden therapieren?“

Auf diese naheliegenden und häufig gestellten Fragen gibt es manchmal eine Antwort; manchmal muss es aber erst die Zeit bzw. die Therapie erweisen.

Manche Wunden heilt tatsächlich die Zeit. Viele Störungen können mithilfe therapeutischer Hilfe erfolgreich geheilt und überwunden werden. Viele Menschen lernen es mithilfe therapeutischer Unterstützung, ihr Leben trotz und mit einer Beeinträchtigung sinnvoll und lebenswert zu gestalten.

Mögliche Ursachen psychischer Leiden sind eine genetische Veranlagung, körperliche Ursachen wie z. B. eine neurologische Erkrankung, das soziale Umfeld und die persönlichen Lebensumstände, individuelle Gewohnheiten und Verhaltensweisen, belastende frühere oder aktuelle Erfahrungen.

Häufige Auslöser einer psychischen Störung sind allmähliche ebenso wie plötzlich eintretende Veränderungen sowie Erfahrungen von psychischer und physischer Gewalt.

 

Und plötzlich ist alles anders!

Viele Veränderungen im Leben ebenso wie Erfahrungen psychischer und physischer Gewalt sind mit Trauer, Schmerz, Wut, Verunsicherung, Ängsten, Scham und anderen Gefühlen und mit vielen offenen Fragen verbunden.

Einschneidende Veränderungen im Leben können bewusst oder unbewusst sehr belasten. Dabei kann es sich um schwierige Erlebnisse, aber auch um positiv interpretierte Lebenserfahrungen handeln.
Zum Beispiel:

  • der Beginn eines neuen Lebensabschnitts: eine Hochzeit, der Umzug in eine neue Umgebung, die Geburt eines Kindes oder der Auszug der Kinder aus dem Elternhaus u. a.

  • Veränderungen im Berufsleben: eine neue Arbeitsstelle, Umstrukturierungen im Unternehmen oder der Übergang in den Ruhestand, Mobbing oder der Verlust des Arbeitsplatzes

  • schicksalhafte, bedrohliche und traumatische Erfahrungen: eine schwere Krankheit, die Geburt eines behinderten Kindes, zu pflegende Angehörige, der Verlust eines nahen Menschen durch Scheidung, Tod oder plötzliches Verschwinden, Erfahrungen von Gewalt und Bedrohung durch Menschen, einen Unfall oder eine Naturkatastrophe

  • eine gesellschaftliche Krise

  • die Loslösung von einer als nicht mehr passend empfundenen Gemeinschaft oder religiösen Sekte

 

Manche Veränderungen im Leben und insbesondere traumatische Erfahrungen erfordern eine hohe Anpassungsleistung.

Ihre Psyche ist überfordert und Sie leiden. Sie wünschen sich eine menschliche und zugleich professionelle Begleiterin an Ihrer Seite, die Ihnen mit hilfreichen Worten und manchmal auch ohne viele Worte zur Seite steht.

In dieser Situation möchte ich Sie als Heilpraktikerin für Psychotherapie, als Beraterin und nicht zuletzt als Mensch begleiten. Gemeinsam prüfen wir, wie ich Ihnen mit meinen Mitteln weiterhelfen kann und ob Sie fachärztliche oder anderweitige therapeutische Hilfe benötigen.

Ihre Worte lassen hilfreiche Vorstellungen lebendig und Lösungsbilder wirksam werden.

Inmitten einer winterlichen Landschaft, inmitten des Leidens können wir uns auf die Suche machen nach unserer wahren Gestalt. 

Foto: U. Bayer